Ausrüstung: Gleitschirm Schuhe

Eins vorweg: Die auf dem Titelbild abgebildeten Gleitschirm Schuhe zeigen dir exakt wie man es nicht machen sollte. Die Schuhe sind weder fürs Fliegen geeignet noch hat sich der Träger die Mühe gemacht die Schuhe zu binden… 🙂 aber das Foto sieht cool aus! 😉

Ein ebenfalls wichtiger Teil deiner Ausrüstung sind die richtigen Gleitschirm Schuhe. Sie schützen dich und vorallem deine Fußgelenke in den wichtigen Phasen von Start und Landung vor Verletzungen.

Gerade bei Start und Landung kann es zu ungewollten Verletzungen kommen. Beim Startlauf ist schnell mal eine unebene Stelle oder Stein übersehen und schon ist man umgeknickt. Selbst aus dem Stand heraus ist es mir selbst schon passiert, dass ich aus Unachtsamkeit heraus in ein Bodenloch getretten bin und mir dabei den Fuß zum Glück nur leicht verdreht habe. Die richtigen Gleitschirm Schuhe können ein Verletzungsrisiko zwar nicht komplett ausschließen, können das Risiko im Knöchelbereich aber minimieren.

Meine erste Wahl wären also mindestens Fußgelenk hohe Gleitschirm Schuhe! Es gibt speziell für den Gleitschirmsport entsprechend entworfene Gleitschirm Schuhe die nicht nur eure Knöchel schützen sondern auch geschlossene Schnürsenkel-Ösen mitbringen. Durch die geschlossenen Ösen ist ein Hängenbleiben der Gleitschirmleinen an den Ösen ausgeschlossen.

Meine Schuhe haben diese geschlossenen zwar Ösen nicht und ich bin zumindest beim Groundhandling schon das ein oder andere Mal mit den Ösen hängen geblieben. Für mich auf den ersten Blick zwar kein großes Risiko, aber auch die Gleitschirm Leinen können durch die offenen schraffen Ösen Schaden nehmen. Ein Auswechseln der Leinen kostet unnötiges Geld und im ungünstigsten Fall habt ihr den Leinenschaden noch nicht mal bemerkt und fliegt beim nächsten Flug mit angesäbelten Leinen weiter. Das muss nicht sein.

Gleitschirm Schuhe Empfehlungen:

Meine Gleitschirm Schuhe:

Ich selbst fliege nicht mit obiger Empfehlung sonder nutze die Airpower Einsatzstiefel von HAIX. Warum? Schimpft mit mir, aber ich denke es macht wenig Sinn sich über Schuhösen Gedanken zu machen um einen Leinenverhänger vorzubeugen und dann mit einer GoPro am Kopf rumzueinern. Die Actioncam am Kopf während des Fluges stellt ein ungleich höheres und nicht abschätzbares  Sicherheitsrisiko dar als die kleinen Ösen am Fuß. Ich fliege außerdem mit Beinsack, daher ist das Ösenriskio während des Fluges bei mir kein Thema.

Ich bin beim Thema Gleitschirm Schuhe also nicht unbedingt ein schulungstaugliches Vorbild, wer sich aber dennoch für meine Gleitschirm Shuhe interessiert, bitte sehr: