Liebe Flieger,

ich wünsche euch ein gesundes neues Jahr 2017, allzeit gute Flüge und natürlich always happy landings. Anbei (m)ein kurzer Rückblick sowie ein kleiner vorsichtiger Ausblick auf das neue Jahr…

Paragliding.de feiert gerade Geburtstag und zwar den Einjährigen!  Das ist eine runde Sache und freut mich persönlich sehr. Das Jahr 2016 war für den Blog und auch für mich eine sehr spannende Zeit und ich habe während dieser Zeit sehr viel gelernt, einiges richtig gemacht, einige Fehler gemacht…, so wie das eben ist, wenn man etwas ausprobiert.

Aus den Erfahrungen des letzten Jahres heraus möchte ich den Blog im neuen Jahr natürlich weiterentwickeln, sowohl inhaltlich, konzeptionell wie auch visuell, um die Seite sowohl für euch, aber auch für mich selbst attraktiver zu gestalten.

Der Blog hatte im letzten Jahr roundabout 66.000 Besuche, das ist für mein erstes Jahr gar nicht mal so schlecht, hat für das neue Jahr aber noch viel Luft nach oben. Nach der Umsetzung eines neuen Designkonzeptes in den nächsten Wochen werde ich den Blog für externe Herstellerwerbung und Produktmarketing öffnen. Ich hatte bereits im letzten Jahr die ein oder andere Anfrage, wollte den bisher eher persönlichen Blog aber diesbezüglich noch nicht öffnen.

Aus dem Paragliding-Market Experiment werde ich mich wieder zurückziehen. Der Marktplatz hat sich im letzten Jahr technisch leider kein bisschen weiterentwickelt und die Mitbewewerber ziehen winkend an uns vorbei… in Konsequenz möchte ich daher nicht weiter auf ein falsches Pferd setzen. Ebenfalls rausfliegen wird der bisher von mir angebotene Blogservice, den scheint nun wirklich niemanden zu interessieren.

Auch die Kommentarfunktion werde ich im neuen Design bis auf Weiteres deaktivieren. Die knapp 200 Spamkommentare im letzten Jahr binden im Verhältnis zu einigen wenigen echten Kommentaren meiner Ansicht zu viel Zeit, die ich anderweitig wohl produktiver einsetzen könnte.

Ich bin außerdem auf der Suche nach Gastautoren und freien Redakteuren,  die Interesse an einer Veröffentlichung ihrer Gastbeiträge haben – natürlich gekoppelt mit der Möglichkeit, Eigenwerbung entsprechend rücksichtsvoll gegenüber der Leserschaft zu platzieren.

Es gibt schon bisserl was zu tun… und das neue Jahr wird mindestens ebenso spannend wie das Zurückliegende… packe ich es also an!!!

Euer