Gleitschirmausbildung Groundhandling

Eine der wichtigsten Trainingsmethoden im Umgang mit dem Gleitschirm ist, sowohl im Anfängerstadium, als auch als Fortgeschrittener und Profi das sogenannte Groundhandling.

Sicher wirst du dich jetzt fragen, was das Spielen am Boden mit dem Fliegen zu tun hat?!

Dabei bietet es diverse Vorteile um Schirmbeherrschung, Steuerung und das Gefühl für den Gleitschirm zu gewinnen. Zudem ist es direkt mit vielen Situationen vor und während eines Fluges verknüpft. Ein Start bei schwierigeren Bedingungen oder das Rückwärtsaufziehen bei viel Wind oder an steilen Startplätzen lässt sich beispielsweise wunderbar am Boden oder am Übungshang ganz in Ruhe einstudieren, ohne dabei in Gefahrensituationen zu geraten oder den Flugbetrieb zu stören.

Ein weiterer Vorteil ist die Einfachheit des Groundhandling. Selbst bei unpassenden Wetterbedingungen, wie beispielsweise Föhn, falscher Wind oder ähnliches, lässt sich auf einer großen Wiese einiges zur Übung anstellen. Wer im Flachland wohnt und/oder keine Möglichkeit zum Gleitschirmfliegen vor der Haustür hat, schnappt sich einfach seine Ausrüstung und trainiert ohne großen Aufwand und lange Anfahrt. Gleichzeitig können so längere Durststrecken zwischen Flugurlauben sinnvoll überbrückt werden ohne dabei die Übung komplett zu verlieren. Beachtet werden sollte dabei, dass der Grundstückeigentümer mit dem Groundhandling einverstanden ist und keine Flugabsicht vorliegt. Rein rechtlich gesehen würde der Pilot ansonsten auf einem nicht zugelassenen Fluggelände in den Luftraum eingreifen.

Von ersten, kurzen Aufziehübungen bis hin zu minutenlangem Spielen mit dem Wind bietet das Groundhandling facettenreiche Möglichkeiten für jedes Trainingsniveau. Dein erster Kontakt zum Gleitschirm während des Grundkurs wird dabei über das Groundhandling stattfinden. Dabei geht es um das Gefühl für die Kraft der Kappe, Steuerimpulse und das Manövrieren des Schirms über dem Piloten. So gelingen nach und nach immer längere Haltephasen und die Reaktionen auf Seitenwind, Klapper oder Kippen des Gleitschirms werden schneller und präziser durchgeführt.

Faktencheck:

  • Einfach und ohne großen Aufwand möglich
  • Schult das Schirmgefühl und die Handhabung/Steuerung
  • Fast überall möglich
  • Für jedes Trainingsniveau geeignet
  • Facettenreiche Übungsmöglichkeiten (Vorwärt- und Rückwärtsaufziehen, Gleitschirm stabilisieren, Laufen, Gefühl für verschiedenen Situationen entwickeln)