Mein Besuch beim diesjährigen Ostertestival in Sillian hatte neben dem Besuch von und Fliegen mit Freunden ein wichtiges Ziel: ein neuer Schirm sollte her!

Knapp viereinhalb Jahre hat mich mein 2er Mentor nun treu begleitet und wir haben in dieser Zeit beide viel erlebt.,… wir hatten gemeinsam viel Spaß und ich habe während dieser Zeit viel lernen dürfen. Die wichtigste Erkenntnis aber während meiner kurzen 6-jährigen Flugerfahrung war für mich: Ich bin in erster Linie Genussflieger, was ich nicht bin ist ein Streckenjäger.

Mein Problem: In turbulenter Luft zickt mein Mentor gerne und neigt zum Klappen – wenn man ihn denn lässt. Mein aktiver Flugstil verhinderte zwar das Klappen, aber nicht des Mentor´s Zicken. Unruhige bzw. turbulente Luft war für mich daher meist mit Stress und mentaler Anspannung verbunden und davon habe ich auf Arbeit schon genug… also war/ist für mich die Zeit reif um über einen Segmentwechsel nachzudenken. Von einem Klassenwechsel kann man bei einem Rückschritt von high-lvl auf low-lvl innerhalb der B-Klasse ja nicht sprechen. Low-lvl-Gleitschirm… wie sich das schon anhört, bäh…

Vergesse ich kurz mein Ego und besinne mich auf das Wesentliche… den Genuss beim Fliegen! Ziad´s Test zum neuen Nova Ion 4 hat mich neugierig gemacht und so hatte ich den Erlebnis-Intermediate fürs Ostertestival in Sillian als Testkandidat auf dem Radar. Wie sich leider herausstellte hatten das viel andere auch, … daher konnte/wollte ich den Ion nur zwei Flüge lang für insgesamt knapp 2h Airtime austesten. Trotz der kurzen Testzeit war der Wohlfühlfaktor während der Flüge sehr hoch und das qualifiziert den Nova Ion 4 als (m)einen zukünftigen Schirmkandidaten.

Dennoch sind doch zwei Flüge zu wenig um eine Kaufentscheidung zu treffen. In Konsequenz werde ich also nochmals nach Sillian fahren und dann ausgiebig fliegen… oder Nova schickt mir ein Exemplar in Größe M zum Testen! Hallo Nova, liest jemand mit? … J

Ebenfalls inspiriert durch Ziads Bericht hatte ich den Swing Nyos auf meiner Flugliste. Der Schirm liegt zwar wie mein Mentor auch im high-lvl B-Segment, hat aber laut Ziad die für mich interessante Eigenschaft, Turbulenzen zu kompensieren und gemütlich dahinzuschweben. “Das wäre doch noch was… damit bleibe ich im high-lvl-Segment, fliege einen Schirm der mich fordert aber nicht zu sehr stresst und der darüber hinaus auch noch wunderschön aussieht”, so zumindest mein Gedanke…

Meine Erlebnise mit dem Nyos während zweier Testflüge decken sich jedoch nicht ganz mit Ziads Beschreibung. Bereits während eines Abgleiters in der Früh hat mich der Schirm mit spritzig agilem und sehr direktem Kurvenverhalten überrascht. Starten und Landen verlangen außerdem sportliches Fußwerk und sind eine deutliche Umstellung zu meinem 2er Mentor – der Nyos ist wahnsinnig schnell. Womöglich ist der Nyos ein Flügel, mit dem ambitionierte und erfahrene Flieger, die eine Herausforderung in der Luft lieben, viel Spaß haben werden.

Sicherlich war dann das sehr unruhige Flugverhalten des Nyos während meines zweiten Testflugs unter Anderem den vielleicht zu sportlichen Bedingungen an diesem Tag geschuldet, sei es drum… mich hat das Tänzchen dahingehend bekräftigt, mein Fliegerglück zukünftig unter einem low-lvl-Gleitschirm zu suchen. Auch wenn mir die Kategorisierung in low- und high-lvl wenig Freude bereitet und ich an dem betreffenden Testtag hätte schwören können unter einem C-Schirm zu hängen.

Wie auch immer meine Schirmwahl ausgeht, ich werde natürlich weiter darüber berichten…