Mac Para Eden 6 – tested by Ziad Bassil

Mac Para Eden 6… Pro Woche / Monat kommen in jeder Kategorie viele neue Flügel raus. Es ist daher ziemlich selten, in den Gleitschirmen heutzutage einen Fehler zu finden. Als Tester suche ich zwar immer jene winzigen und kleinen Mängel, falls überhaupt welche zu finden sind … Aber es scheint immer schwieriger zu werden!

Die Hersteller geben ihr Bestes, um für uns die bestmöglichen fliegenden magischen Teppiche hervorzuzaubern…

Und hier ist wieder einer …

Nach meinem Test des EN-D Flügels von Mac Para, dem Icon, habe ich nun den Mac Para Eden 6 in Größe 26 testen können. Ich flog den Eden 26 im Gewichtsbereich von 93 bis auf 98 kg.

Das Starten geht für einen B-Flügel trotz der hohen Streckung von 5,9 sehr einfach, der Mac Para Eden 6 füllt sich schnell und ohne Verzögerungen oder ohne dabei vorzuschießen.

Ich hatte während drei Tagen einige schöne Flugbedingungen und außerdem noch das Glück, während dieser Zeit neben einigen High-End-B-Schirmen zu fliegen, um deren Unterschiede herauszufinden.

Wie fühlt er sich in der Luft an?
Im Vergleich zum 5-er Flügel ist der Eden 6 ein völlig anderer Schirm.
Der Mac Para Eden 6 ist darauf abgestimmt um auf Leistung zu fliegen, hat einen effizient flachen Wendekreis und eine Nase, die eher die Thermik sucht als in sie hineinzustoßen.

Mit ca. 35 cm Steuerweg kann man den Eden auf Kurs bringen, der Bremsdruck ist hierbei moderat und gibt gleichmäßige Rückmeldung,.
Der Mac Para Eden 6 ist ein ziemlich agiler Flügel und für effiziente Kehrtwenden getrimmt ohne dabei abzutauchen.
Genauer gesagt ist der Eden 6 in seiner Agilität gut ausgewogen zwischen sanftem Spaß auf der einen Seite und effizientem XC Einsatz auf der anderen Seite.

Man fliegt den Mac Para Eden 6 26 auch einfach mit einem 90er Abfluggewicht, aber ich habe herausgefunden, dass sich der Flügel bei 75% des Maximalgewichts optimal fliegen lässt (entspricht 95-96 kg)

Steigleistung:
Der Mac Para Eden 6 hat in schwachen Thermiken eine ähnliche Steigleistung wie der Eden 5, und die war bereits sehr gut. In stärkere Thermiken gräbt sich der Eden 6 besser und sorgt so für ein effizienteres Steigen.

Gleitleistung:
Die vielen Testflüge des Mac Para Eden 6 26 in der Gesellschaft mit Swings Nyos M, dem Mentor 4 S und dem Rook 2 M bestätigten mir einen hervorragenden Gleitwinkel für den Eden 6, der Schirm flog mit den besten dieser Kategorie auf Augenhöhe!
Die Höchstgeschwindigkeit ist effizient und entsprechend wettbewerbsfähig, genau so wie man es von einem der derzeit besten B-Flügel auch erwarten würde!
Der Eden 6 26 hat bis auf 96kg eine schnelle Trimmgeschwindigkeit. Der Druck um den Beschleuniger zu betätigen ist moderat und der Geschwindigkeitsgewinn beträgt hierbei ± 15 km / h.

Vorteile und Unterschiede (Eden 6 im Vergleich zu Eden 5?)?
– der Eden 6 benötigt aktives Fliegen
– die Gleitleistung bei Trimm- und bei Höchstgeschwindigkeit ist deutlich verbessert!
– Effizientes Gleiten im Gegenwind
– Geschwindigkeit

Der Mac Para Eden 6 lässt sich ebenso komfortabel wie ein Rush 4 fliegen.

Große Ohren sind stabil und einfach, sie öffnen sich selbstständig.
Die Steilspirale ist effizient, der Pilot muss jedoch sauber wieder ausleiten …

Zusammenfassend:
Der Mac Para Eden 6 ist eine neue Generation von Mac Para Gleitschirmen. Es wurde etwas in der Herstellung geändert.
Der Gleitwinkel ist der Beste den man bis dato bekommen kann. Die Steigrate ist sehr gut! Das Handling macht Spaß. Der Eden 6 ist schnell!
Ohne Zweifel wird der Pilot mehr gefordert als mit einem Eden 5 aber für einen erfahrenen Piloten in der Hochleister B-Klasse ist das völlig in Ordnung!

Ich denke wir haben hier etwas völlig  Neues …

———————–

Schirmtest und Freigabe durch Ziad Bassil (www.DustoftheUniverse.com)

Vielen Dank Ziad für deine Unterstützung!!!