Gleitschirm Helm mit Sicherheitsfeature

Im Bekanntenkreis bin ich als Querdenker bekannt und lege ganz gerne mal mein Veto ein, wenn mir irgendwas gegen den Zeiger geht. So geschehen zum Start meines Blogs wĂ€hrend des Jahreswechsels 2015/2016 in meinem Beitrag “Gleitschirm Helm”

In dem Beitrag Ă€ußerte ich mich (vorsichtig) zu dem Missstand der unterschiedlichen Helmnormen. Skihelm, Fahrradhelm, Gleitschirm Helm… CE EN 1077, 1078, 966… soll da noch einer durchblicken :/  ?? Ein geeigneter Kopfschutz soll doch eigentlich verwendet sein… aber was ist denn nun bitteschön fĂŒr uns Gleitschirmflieger geeignet??

In meinem Beitrag hatte ich ebenso erwĂ€hnt, meine Seite zum Gleitschirm Helm entsprechend zu updaten , sobald die DHV-Seiten zu diesem Thema auf den neuesten Stand gebracht wurden. Es gab zu diesem Zeitpunkt dort nĂ€mlich eine informelle LĂŒcke in Form einer Baustelle! Das war zum Jahreswechsel 2015/2016… passiert ist auf den DHV-Seiten zum Thema Gleitschirm Helm seither leider nix, noch immer eine Baustelle… das ist mittlerweile knapp 2 Jahre her, DHV denk mal drĂŒber nach…

Daher bleibt es im Moment also dabei,… mögen wir mit einem geeigneten Kopfschutz fliegen gehen! Einen fĂŒr meine Reise-AnsprĂŒche geeigneten Kopfschutz möchte ich euch heute vorstellen:

Livall BH 60

Gleitschirm Helm Livall BH60

Ich nutze den Lival BH60 bereits seit ĂŒber einem Jahr. Zu dieser Zeit noch im China-Shop meines Vertrauens bestellt, denn weder wurde auf dem deutschen Markt damals die Awendung erkannt, noch gab es Vergleichbares bei uns zu kaufen. Der Lival BH60 ist eigentlich ein reinrassiger Fahrradhelm, und das bedeutet womöglich dass mein Upgrade zum Gleitschirm Helm möglicherweise zu Diskussionen fĂŒhren wird… dann aber bitte nicht hier sondern gerne im dafĂŒr zustĂ€ndigen Forum! 😉

Vergessen wir doch mal Normen und schauen uns einfach an was der Helm fĂŒr uns kann:

  • Eingebaute Stereolautsprecher samt Blauzahnverbindung und Freisprechfunktion auf dein Handy
  • einbauter Akku mit ca. 10h Laufzeit
  • 3-Achsen G-Sensor um UnfĂ€lle zu erkennen
  • Notfallfunktion: Notfallkontakt wird ĂŒber Handy bei starker ErschĂŒtterung alarmiert
  • extrem leichtes Gewicht (280g!!) samt geringem Packmaß
  • Blinker um dem Hintermann die Flugrichtung anzuzeigen .. (Spaß)

Aufgrund des geringen Gewichts von nur 280g ist der Helm meine erste Wahl wenn es um Urlaubsreisen bzw. um Gewichtseinsparung geht. Möglicherweise also ebenfalls eine Option fĂŒr die gewichtsoptimierten Hike&Flyer unter euch.

Livall BH60

Bedienteil mit windgeschĂŒtztem Mikrofon

Livall BH60

UnauffÀllig verbaute Stereolautsprecher

Mein mich selbst ĂŒberzeugendes Kaufargument: Ich höre gerne Musik beim Fliegen!! Stöpsel sind aber weder im Strassen- noch im Luftverkehr eine sinnvolle Option. Die an den Helmseiten eingebauten Lautsprecher beschallen mich dezent mit Hintergrundmusik und ich höre dennoch Vario und das mich umgebende Umfeld. Die Musik wird ĂŒber Bluetooth von meinem Handy gestreamt. Falls jemand anruft oder ich anrufen möchte ist das durch die eingebaute Freiprechfunktion ebenfalls möglich. Das Mikrofon ist gut durchdacht in der Helmfront angebracht, dadurch vor WindgerĂ€uschen geschĂŒtzt.

Die jedoch interessanteste Innovation: der eingebaute 3-Achsen G-Sensor. WofĂŒr braucht man das??

Der eingebaute G-Sensor setzt bei großer ErschĂŒtterung (z.B. Sturz) in der Handyapp quasi eine Rettungskette in Gang. Verunfallt der Radfahrer oder knallt in unserem Fall der Gleitschirmflieger irgendwo gegen, so wird eine Notfallnachricht an eine vorher im Handy gespeicherte Nummer abgesetzt. Kann sich der Pilot also selbststĂ€ndig nicht mehr bemerkbar machen so könnte diese Funktion womöglich lebensrettend sein. Aber: Kein Handynetz – keine Notfallnachricht.

Dieses Gadget ist meiner Ansicht nach wegweisend und ich vermisse die obigen Funktionen schwer bei einem vollumfĂ€nglich genormten Gleitschirm Helm. Vielleicht fĂŒhlt sich der ein oder andere Hersteller dadurch inspiriert! 🙂

(Sch)wehrmutstropfen bei diesem Modell ist neben der fehlenden PrĂŒfnorm auch die Helm-Form denn die hinteren Zacken des Helmes könnten zu VerhĂ€ngern fĂŒhren. Ich bin mit den Helmherstellern deshalb seit lĂ€ngerem in Kontakt und hoffe dass die Damen und Herren baldmöglichst ein Update liefern. Mein Problem hierbei: ich kann kein taiwanesisch…

Update: Es gibt jetzt mit dem Livall BH62, dem Livall Mt1 oder dem Sena X1 mittlerweile auch eine Bluetooth Version mit verhÀngerfreien Formgebung: