UP Kibo SM Test (tested by Ziad Bassil)

Nach meinen Testfl├╝gen des Summit XC3 und des Trango XC3 kommt hier mein Test des UP Kibo in Gr├Â├če SM.

Der UP Kibo hat eine 5,7er  Streckung und ist in der B-Klasse eingestuft. UP hatte bei der Produktion des Kibo Piloten der B-Klasse im Sinn, dieser müsste sich also leichter fliegen lassen als z.B. der Summit XC3.

Das Starten des Kibo geht super einfach und gleichm├Ą├čig. Kein Schie├čen nach vorne oder h├Ąngenbleiben. Er steigt gleichm├Ą├čig nach oben und positioniert sich sauber ├╝ber dem Pilotenzentrum.

Ich flog den UP Kibo SM (75-95) mit 93kg Gesamtgewicht, dies entspricht meiner Ansicht nach einem guten Setup f├╝r diese Gr├Â├če. Die Trimmgeschwindigkeit ist nicht sehr hoch und liegt im Bereich von 38 km/h, das ist durschschnittlich f├╝r die B-Kategorie.

Ich flog den Fl├╝gel in unserem Cedars-Gebirge bei unterschiedlichen Bedingungen, von schwacher bis zu einigerma├čen turbulenter Luft. Sehr schnell konnte ich f├╝r mich einen sehr komfortablen Gleiter best├Ątigen. Der UP Kibo ist ein kompaktes und gleichm├Ą├čig leicht zu fliegendes B-Ger├Ąt.

V├Âllig egal was man auf den Kibo werfen w├╝rde, unterhalb f├╝hlt sich der Pilot dennoch sehr gut aufgehoben!! Ich meine damit, als Pilot unter dem Kibo f├╝hlt man sich wie ein VIP auf Tour!

Das Handling des UP Kibo ist erlesen! Der Schirm reagiert auf moderates Steuern und Bremsdruck mit sehr feinen Kurven und pr├Ąziser Umsetzung!

Lasst mich das als einen “vornehm” wendigen Fl├╝gel beschreiben :-)!

Im Performance-Vergleich mit den derzeitigen B + Biestern liegt der UP Kibo beim Gleiten und in der Steigleistung in der vorderen H├Ąlfte der B-Kategorie.

Bei beschleunigter Geschwindigkeit fliegt es sich mit einem relativ moderaten Druck im Pedal mit meiner Zuladung und auf 700m ASL ca. 10 km/h ├╝ber der Trimmgeschwindigkeit.

Gro├če Ohren sind sehr einfach einzuleiten, sehr stabil, effizient und schnell beim ├ľffnen.

Eingeleitete Frontklapper und selbst manch gro├čer asymmetrischer Kollaps waren mal nix…, so f├╝hlte es sich seltsam sicher nach einem A-Fl├╝gel an … Die Wieder├Âffnung geht sehr schnell und gleichm├Ą├čig.

Insgesamt hatte ich nicht dass Gef├╝hl unter einem Fl├╝gel mit einer 5,7er-Streckung zu h├Ąngen!

Es scheint, dass UP im Innenleben des Kibo eine hervorragende Arbeit geleistet hat! Ich w├╝rde mir dieses Konzept f├╝r die 7,0er Streckung des Trango XC3 w├╝nschen, die mir manche “Kung Fu” Stunden in Turbulenzen beschehrt hat. So ist der Wohlf├╝hl-Unterschied zwischen dem UP Kibo und dem Trango XC3 um den Factor 4 entspannter! ­čÖé

Fazit:

Der Fl├╝gel schenkt seinem Piloten eine beeindruckende Komfortzone! Und das in Verbindung mit einem sehr guten Handling! Piloten die aus einer niedrigeren Klasse auf den UP Kibo upgraden, finden ein gutm├╝tiges B Ger├Ąt vor. Die f├╝r die B-Kategorie passende Gesamtleistung wird einem guten Piloten sicherlich ein paar sch├Âne Streckflugtage liefern.

Gr├╝├če, Ziad

ÔÇöÔÇöÔÇöÔÇöÔÇöÔÇöÔÇöÔÇöÔÇöÔÇö

Schirmtest und Freigabe durch Ziad Bassil (www.DustoftheUniverse.com)

Vielen Dank Ziad f├╝r deine Unterst├╝tzung!!!